Digitales Röntgen

LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Digitales Röntgen

Weiterentwicklung des sogenannten konventionellen Röntgen, wo durch Röntgenstrahlen Röntgenfilme geschwärzt wurden vergleichbar mit der ursprünglichen Fotographie. Beim digitalen Röntgen werden Materialen verwendet, welche ebenfalls durch Röntgenstrahlen eine Veränderung erfahren, diese Information wird aber digital verarbeitet und kann dementsprechend auch nachverarbeitet werden. Die Röntgenstrahlendosis wird minimiert. Diese Untersuchung eignet sich zur Darstellung der Knochen, sie wird aber auch für die Lunge und den Bauch angewandt. Eine spezielle Weiterenwicklung ist die Mammographie.

Eine weitere Untersuchungsform des Röntgen ist die Durchleuchtung, wo "live" geröngt wird. Diese Untersuchungsform wird  angewandt, wenn eine Untersuchung mit einer Kontrastmittelgabe oder Medikamentengabe kombiniert wird. Beispiele sind die Füllung des Schultergelenks mit Kontrastmittel vor einer MRI Untersuchung der Schulter, oder Schmerztherapien von Gelenken.

Untersuchungsdauer ca. 15 Minuten.

OBEN